Menu einblenden
Grundfrequenz [Hz] = [1/s]  
Grundsaitenlänge [cm]  
Grundton    
  Grundmass A [cm] Mass B [cm] Mass C [cm] Mass D [cm]
 
Verhältnis zu A
Saitenlänge
Ton



Frequenz
Intervalle

A-B




  A-C

B-C

   
  A-D

B-D

C-D

 
 
  Hilfe Wichtiger Hinweis zum Ausdrucken

Benutzungshinweise:
Jedes Verhältnis von Länge zu Breite zu Höhe kann in ein Intervall umgerechnet werden. Die längste Seite ist das Mass A, die andern Masse B, C und D.
Beispiel: DIN A4-Blatt Länge 29,7 cm = Mass A und Breite 21 cm = Mass B. Der KFR ermittelt den Tritonus als Intervall. Ausgehend von Grundton A mit der Farbe Orangerot ist der Tritonus ein Dis mit der Farbe Blau.
Versuchen Sie Ihre nächste Umgebung (z.B. Bürotisch, Wohnungsgrundriss) auszumessen und die Tonfolgen mit einem herkömmlichen Instrument nachzuspielen. Vergleichen Sie Ihre Lieblingsfarben mit Ihrem Grundton (Ton, welchen Sie spontan, ohne zu überlegen, singen). Sie werden Entdeckungen machen.

Die verwendeten Formeln für die Konversion von Wellenlängen in RGB-Farbwerte stammen von Dan Burton's Color Science page.

Intervalle (temperiert):

Anzahl Halbtöne Intervall
1 Halbton
2 Ganzton / Sekund
3 kleine Terz
4 grosse Terz
5 Quarte
6 Tritonus
7 Quinte
8 kleine Sext
9 grosse Sext
10 kleine Septime
11 grosse Septime
12 Oktave
12 + 1 kleine None
12 + 2 grosse None
12 + 3 kleine Dezime
12 + 4 grosse Dezime
12 + 5 Undezime
12 + 7 Duodezime
12 + 12 2 Oktaven